Skip to main content
  • Dirk Heuser
  • News

Mission 36 – accomplished

Zuletzt waren wir im Jahr 2019 hier: Rock im Feld im wunderschönen Rotenhain. Ein traumhaft familiäres Festival, wo sich auch kleine Rockstars ganz groß fühlen dürfen. Spitzenmäßig war wie immer das Catering backstage. Wir haben es so gemacht wie in 2019 und zwei Tage vorher schon nix mehr gegessen. Dafür haben wir dann vor und nach dem Gig ordentlich zugelangt und diverse Zeugen haben ausgesagt, den Doktor mit einigen Tupperschüsseln zwischen Catering und Wohnmobil hin- und hergehen gesehen zu haben. Nachdem wir alle Raketen abgeschossen und die größten Hits der 80er gespielt hatten, kam unsere große Stunde: Autogramme geben für alle kleinen und großen Fans. Solange bis wir keine Autogrammkarten mehr hatten und auf T-Shirts und Handyhüllen unterschrieben haben. Alleine deswegen lohnt sich der Gig auf dem schönsten kleinsten Festival des Westerwaldes immer wieder. Wir würden uns sehr freuen, wiederkommen zu dürfen.

Bis dahin sucht nicht nach uns – wir werden Euch finden…

  • Aufrufe: 1909
  • Dirk Heuser
  • News

Mission 35 – accomplished

Nach unserem Gig im Haus Hellertal waren wir dann am Samstagmorgen wieder früh auf den Beinen, um die Bühne für „unser“ Open Air auf dem Gelände des Via del Gusto in Montabaur aufzubauen. Und wir können Euch sagen, das war wirklich Knochenarbeit. Vielleicht sind wir auch langsam zu alt für den Scheiß? Zwar hatte das Team um Kai Müller und seine Firma KM Eventservice die Bühne bereits aufgebaut, aber natürlich müssen noch bunte Wackellichter reingehängt, die Instrumente und Verstärke müssen aufgebaut, eine Theke muss gebaut werden und zu guter Letzt müssen wir noch schnell heimfahren, um zu duschen. Wir wollen doch schick aussehen für unsere Gäste. Und dann schlug das unkalkulierbare Wetter mit aller Härte zu! Mehrmals! Wolkenbruchartig! Gott sei Dank hatten wir genügend Wasserbälle mitgebracht und konnten die jetzt schön als Regenbälle ins Publikum werfen. Ist echt lustig, was passiert, wenn man Erwachsenen Menschen Wasserbälle zuwirft. Da ist sich echt keiner zu schade, wie verrückt hinter einem Plastikball herzuspringen und ihn in die Luft zu ballern. Unser Publikum hat sich auch trotz der Wolkenbrüche den Spaß nicht nehmen lassen und hat mit uns abgefeiert, als ob´s kein morgen gäbe! Wir sind stolz auf alle, die das Glück hatten eine Karte zu bekommen und mit uns abzufeiern! Möglicherweise werden wir die ganze Kiste im nächsten Jahr wiederholen.

Bis dahin sucht nicht nach uns – wir werden Euch finden…

  • Aufrufe: 1260
  • Dirk Heuser
  • News

Mission 34 – accomplished

Haus Hellertal, fest in der Hand einer alteingesessenen Familie. Clanboss ist Willi, ein Mordstyp! Was der Kerl hier in zig Jahren harter Arbeit aufgebaut hat, ist echt der Wahnsinn. Ein Juwel der Kulturszene. Jeden Freitag im Sommer Livemusik und Programm. Wunderschöne Biergartenatmosphäre, kühle Getränke, nette Leute und das tollste: die Leute kommen wirklich dorthin, um Musik zu hören. Was auf mancher Kirmes zum Begleitprogramm wird, steht hier im Mittelpunkt. Und das merkt man als Musiker ungemein! Hier kommen wir hin, um uns so richtig wohl zu fühlen. Unter uns gesagt, kommen wir hier hin, um den besten Spießbraten der Welt zu essen und danach Musik zu machen. Das haben wir auch diesmal wieder getan und wir glauben, das Publikum ist nicht enttäuscht worden. Zumindes unserem Willi fehlten am Schluss ein wenig die Worte. Und so hoffen wir, auch nächstes Jahr wiederkommen zu dürfen.

Bis dahin sucht nicht nach uns – wir werden Euch finden…

  • Aufrufe: 1333
  • Dirk Heuser
  • News

Mission 33 - accomplished

Die Kirmes in Untershausen ist sein Heimspiel! Der Doktor freut sich schon Wochen vorher wie ein Schneekönig und ist vollkommen außer Rand und Band, wenn´s dann wirklich losgeht. Der Boss hier ist Peter Becher: Dach- und Gerüstbau, Kneipenwirt. Ein Mann wie ein Baum. Mit dem willst Du echt keinen Streit haben. Immer, wenn wir ihn treffen, wird er ein bisschen sentimental. Er sagt dann immer, er wäre ein einfacher Mann, aber wenn wir spielen, dann ist das das größte für ihn. Wir glauben, das stimmt überhaupt nicht. Er ist kein einfacher Mann. Er ist vielmehr ein Mann, der die Kirmes in der Stadt mit „U“ am Leben erhält. Ohne ihn gäbe es die wahrscheinlich gar nicht mehr. Und nicht nur, dass er sie am Leben erhält. Die Kirmes hat mittlerweile die Ausmaße eines ausgewachsenen Volksfestes! Dafür, lieber Pitter, lieben und schätzen wir Dich. Und freuen uns auf die Kirmes im nächsten Jahr in der Stadt mit „U“.

Bis dahin sucht nicht nach uns – wir werden Euch finden…

  • Aufrufe: 1201
  • Dirk Heuser
  • News

Mission 32 – accomplished

Groovebar, das erste Mal zu Tanz in den Mai. Wir haben das Gefühl, es wir jedesmal voller, wenn wir wieder hier sind. Das konnte Georgie, der Boss in der Bar, auch bestätigen. Und so jagen wir quasi von einem Zuschauerrekord zum nächsten und haben jedesmal einen Riesenspaß. Georgie hat auch den backstage Bereich brandneu gestaltet. Wir sind uns sicher, dass wir es irgendwann auch mal schaffen dort zu duschen! Wir sind uns ziemlich sicher, dass wir es auch nächstes Jahr wieder hierhin schaffen werden.

Bis dahin sucht nicht nach uns – wir werden Euch finden…

  • Aufrufe: 1245