PRESS

Press

Kirmes sorgt für eine volle Kreisstadt und endet heute mit Krammarkt und Feuerwerk

WWZ 2017 08 07pic

Montabaur. Nicht nur die famose heimische Band Supagroove riss in Montabaur am Wochenende förmlich ab und begeisterte Hunderte Kirmesgäste. Auf gleich drei Bühnen in der Fußgängerzone und am Konrad-Adenauer-Platz gab es fast rund um die Uhr Musik – von Rock bis Blasmusik. Heute ist von 8 bis 18 Uhr in der Stadt traditioneller Krammarkt angesagt. Mit dem spektakulären Feuerwerk wird um 22 Uhr ein farbenfrohes Schauspiel geboten, welches das Kirchweihfest 2017 offiziell beschließt. Aber auch am Dienstagmorgen darf noch gefeiert werden, wenn der MGV Mendelssohn Bartholdy von 10.30 Uhr an zum Kirmesfrühschoppen im Biergarten an der Stadtmauer einlädt. mm Foto: Markus Müller

Westerwälder Zeitung vom Montag, 7. August 2017

Weiterlesen

Haare ab für den Hollerer Spielplatz

WWZ 2017 06 17Holler/Montabaur. Beim Auftritt der Gruppe Supagroove Anfang Mai in Holler wurden für einen guten Zweck Haare geschnitten: Das Team des Friseursalons Thomas B. aus Montabaur kümmerte sich den ganzen Abend lang um das Styling der Konzertbesucher, die beim Musikhören nebenbei noch etwas spenden wollten.

Den Erlös in Höhe von insgesamt 500 Euro übergaben die Friseure rund um Firmenchef Thomas Boidol (3. von links) sowie zwei Vertreter der Band jetzt an Hollers Ortsbürgermeister Uwe Meyer (3. von rechts).

Das Geld wird die Gemeinde in die geplante Sanierung des Spielplatzes stecken, sagte Meyer, der sich für die Unterstützung herzlich bedankte.

Westerwälder Zeitung vom Samstag, 17. Juni 2017 | Foto: Thorsten Ferdinand

Weiterlesen

Supagroove lassen Hollerer Halle beben

WWZ pic 2017 05 09

WWZ 2017 05 09Holler. Mehr als 350 Fans handgemachter Rockmusik kamen am Samstagabend in Holler voll auf ihre Kosten: Die Band Supagroove ließ die Sport- und Kulturhalle förmlich beben. Vor ausverkauftem Haus reisten die sechs Musiker mit dem Publikum zurück in die 80er- und 90er-Jahre.

Weiterlesen

Musiker versprechen den Supagroove

Neue Band punktet mit Rockhits abseits des Mainstream

Von unserem Redakteur Thorsten Ferdinand

Montabaur. Wenn eine neue Band ihren ersten öffentlichen Auftritt hat, muss sie sich ihre Sporen erst verdienen – normalerweise jedenfalls. Als die Montabaurer Formation Supagroove im April ihr erstes Konzert gab, platzte die Bar Roundabout jedoch auf Anhieb aus allen Nähten. 300 Fans wollten die neue Gruppe sehen und vor allem hören. Mehr passten nicht ins Lokal. Die Rockmusik der fünf „Supertypen“ und des einen „Superweibs“ passte offensichtlich genau zum Geschmack einer Zielgruppe, die in der Region bislang nicht bedient wurde. „Wir hatten jedenfalls nicht das Gefühl, dass Montabaur übersättigt wäre“, erinnern sich Keyboarder Dirk Günster und Bassist Dominic Staudt.

Weiterlesen

Weitere Artikel zu Supagroove in der Westerwälder Zeitung

guestbook

Supageil!
Hi, liebes Supagroove-team! Ich war am Samstag auf der Kirmes in Montabaur. Ich war total überw...
Montabaur!!!
1. Augustwochenende. Samstag Abend. Montabaur Kirmes. Main Event. Main Stage. Full "House...
Aus dem Winterschlaf erwacht?
Hallo, liebes Supagroove-Team! Ich habe gesehen, dass Ihr endlich aus dem Winterschlaf erwacht se...

Contact

copyright © Supagroove - all rights reserved

Website supported by DH | Consulting