Mission No.5, Kirmes Siersche accomplished!

So! Es ist vollbracht!

Supagroove Siershahn 2016Wir haben unseren ersten Kirmes-Gig auf der Sierscher Kirmes gespielt. Bereits Tage zuvor hatten wir eine vorgeschobene Operationsbasis nahe dem Kirmesplatz errichtet. Mitglieder der Groundcrew waren ab Freitags mit Video- und Fotokameras im Großraum Siershahn / Montabaur unterwegs. Von der Operationsbasis aus fand ab Freitag die Observations und Überwachung der gesamten Mission statt.

Am Samstag waren dann ab 13.00h die Mitglieder der Groundcrew vor Ort und errichteten die notwendige Infrastruktur. Alles klappte reibungslos. Man muss eben mit Profis arbeiten.

Ab 15.30h war dann unser Vorauskommando vor Ort und installierte das Setup.

Ab 16.30h waren Supagroove extended gold reloaded dann komplett vor Ort. Charlie Gh.´s Ein-Mann-Torpedo-Tauchboot hatte Motorprobleme. Weiterhin kam hinzu, dass der Siershahner Schwarzbach Rekordniedrigwasser führte. Kurz bevor Mad mit seinem Wingsuit zum Touchdown ansetzte, riss eine Kammer im rechten Flügel und er konnte gerade noch so landen, ohne sich größere Blessuren einzuhandeln.

Dann hieß es warten. Doch wir warteten nicht lange und um 21.20h zählten wir die ersten Takte. Die Woge aus tiefen Basstönen, Gitarrenkreischen, Drums und Keyboardinfernal türmte sich hinter uns auf, brach über uns zusammen und risse uns mit in einen Strudel aus Musik und Ekstase. Das Publikum wurde ebenso mitgerissen und gröhlte, klatschte und sang mit vom ersten Takt bis zum allerletzten Ton. Zwischendurch kam Charlie Gh. dem Wunsch der Kirmesjugend nach und es wurde geheiratet.

Und wenn irgendwann der damals 16-jährige / die 16-jährige die Stetzelmannstraße in Richtung Wirges entlanggeht und nach rechts schaut, wo damals das Kirmeszelt stand, dann wird er / sie denken: Hier hat alles begonnen, hier fand alles statt. Und ich war dabei. Und wenn er / sie dann Abends den Enkelkindern vorm Hologrammfeuer davon erzählt und sie anschließend ins Bett bringt, dann wird er / sie sich anschließend noch eine Zeit lang alleine auf die Bank vorm Haus setzen. Und dann werden ihm / ihr im warmen Licht der Erinnernung in der Dunkelheit, von allen unbemerkt, Tränen die Wangen herablaufen. Vor lauter Dankbarkeit...

Doch nun genug getrauert. Kommt einfach zu unserem nächsten Gig. Und wenn nicht denkt daran: Sucht nicht nach uns. Wir werden Euch finden...

IMG 6979
IMG 7123
IMG 7091

 

copyright © Supagroove - all rights reserved

Website supported by DH | Consulting